Große Walliebe, ein gefilztes Mobilé über der Wickelkommode

Im letzten Beitrag habe ich ja schon geschrieben das ich manchmal Herausforderungen mag. Tja, so war es auch bei meinem nächsten Projekt. Ein Mobilé mit einem Wal sollte es werden und da ich nirgendwo fündig geworden bin, zumindest was mir gefallen hat und auch erschwinglich war, hab ich es kurzer Hand selbst in die Hand genommen.

Bis dahin hatte ich noch kein einziges Mal eine Filznadel in der Hand und keine Ahnung vom Filzen. Also habe ich mich ein bisschen belesen, mir Filznadel, Wolle und eine Filzunterlage besorgt und einfach losgelegt. Mein erster Versuch eine Wolke zu filzen ist leider gescheitert. Ich habe viel zu viel Wolle verbraucht, die Wolke wurde sehr schwer (es sollte ja nicht nur eine am Mobilé hängen) und sie hat mir einfach nicht gefallen. Nun war guter Rat teuer und ich hab es erstmal beiseite gelegt, auch um meine Finger zu schonen die schon den ein oder anderen Nadelpikser ertragen mussten.

Ich kann auch gar nicht genau sagen, wie ich dann auf meine Rettung gekommen bin, einfach Styroporkugeln als Grundlage zu nehmen und die quasi zu befilzen. Aus den unterschiedlich großen Kugeln habe ich dann die Wolken geformt und auch der kleine Wal hat eine Styroporkugel als Körper.

Es dauerte auch gar nicht so lange und das Mobilé war fertig und konnte endlich seinen Platz über der Wickelkommode einnehmen. Dort hängt es heute noch und wird immer noch gerne von dem kleinem Räuber bestaunt und mittlerweile auch selbst angestubst.

Herzliche Grüße und bis bald

Mandy

2 Antworten zu “Große Walliebe, ein gefilztes Mobilé über der Wickelkommode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.